Ausgewählte Projektbeispiele

Power Sector Master Plan für Afghanistan, Asian Development Bank, Kabul, Afghanistan

Power Sector Master Plan für Afghanistan, Asian Development Bank, Kabul, Afghanistan

Ziel der Studie ist die langfristige zuverlässige, kostenoptimale und nachhaltige Versorgung von Afghanistan mit Energie, insbesondere Strom.
Die Studie berücksichtigt insbesondere erneuerbare Energien, Energieeffizienz - Ansätze, Last- / Demand Side Management und Import-/Exportoptionen. Die ausgearbeitete Strategie bezieht sich auf unterschiedliche zeitliche Charakteristiken von Nachfragekurven und der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien, wobei insbesondere der saisonale und tageszeitliche Verlauf der Stromerzeugung aus Wasserkraft strukturelle Auswirkungen zeigt. Übertragungsrestriktionen und Ausbauoptionen des Stromnetzes werden innerhalb eines integralen Ansatzes im Rahmen der Least Cost Planung berücksichtigt. Unterschiedliche Charakteristiken wurden durch Voranalysen strukturiert und durch hohe zeitliche Auflösung (Stundenraster) aller relevanten Zeitbereiche über die gesamten 21 Jahre abgebildet. Die Szenarioanalyse berücksichtigt die Schwachpunkte des aktuellen Systems, mögliche Entwicklungen der Nachfrage und mögliche Kandidaten für den Ausbau von Erzeugungs- und Übertragungskapazitäten der Stromnetze.
Besonderer Schwerpunkt sind umfangreiche Sensitivitäts- und Risikoanalysen. Damit konnte trotz extrem unsicherer Rahmenbedingungen und hohen Unsicherheiten in der Prognose von Einflussgrößen eine robuste Strategie abgeleitet werden. Diese beinhaltet optimale Entscheidungszeitpunkte und eine zukünftige flexible Anpassung entsprechend der zukünftigen Entwicklung von Einflussgrößen.

Energiemodelle und Methodik basieren auf MESSAGE (Model of Energy Supply Strategy Alternatives and their General Environmental impact), einem allgemeinen Modell für große Energiesysteme, das auf Entwicklungen am International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) in Luxemburg zurückgeht.