Datenschutz

Grundsätze

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir speichern, verarbeiten und löschen Ihre personenbezogenen Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, BDSG neu). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Ihre Rechte

Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen haben Sie gegenüber uns bezüglich Ihrer persönlichen Daten folgende Rechte:

  • Das Recht auf Auskunft.
  • Das Recht auf Berichtigung und Löschung.
  • Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
  • Das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung.
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich an die für uns zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden.

Zuständige Aufsichtsbehörde

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz
und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart, Tel.: 0711/615541-0
poststelle@lfdi.bwl.de

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für den Datenschutz ist unser Datenschutzbeauftragter:

Dr. Werner Brettreich-Teichmann
Fichtner GmbH & Co. KG
Sarweystr. 3 - 70191 Stuttgart
datenschutzbeauftragter@fichtner.de

Kontaktaufnahme per E-Mail und Kontaktformular

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert und je nach Anliegen durch die zuständigen Beschäftigten bearbeitet. Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt ausschließlich nach den Regelungen der DSGVO.

Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten bei Übertragung zu schützen, benutzen wir eine TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security).

Einsatz von Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Wir verwenden in der Regel so genannte „Session-Cookies“. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Computer gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies helfen dabei, Ihren Rechner beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Web-Analyse

Unsere Website nutzt die Webanalyse-Software Matomo. Die Software ist auf dem Webserver unseres Serviceproviders Mittwald (Mittwald CM Service GmbH & Co. KG, Königsberger Str. 4-6, 32339 Espelkamp, www.mittwald.de) installiert. Matomo verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Besucher ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Serviceproviders übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber umgehend durch Löschung der letzten zwei Segmente pseudonymisiert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art. 6 Abs 1 f) (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Mit der Analyse-Software werden beim Besuch der Website mittels eines Javascript-Trackers folgende Informationen erfasst:

  • Aufgerufene Seite (URL)
  • Browsertyp/-version
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners (Pseudonymisierung durch Löschung der letzten beiden Bytes)
  • Datum und Zeit der Serveranfrage
  • Gerätetyp, Browsertyp, -version und -sprache, verwendetes Betriebssystem, genutzte Bildschirmauflösung
  • Dateien, die geöffnet oder heruntergeladen werden
  • Ausgehende Links zu anderen Webseiten
  • Geografische Position des Besuchers: Land, Region, Stadt und ungefähre Geokoordinaten

Bewerbermanagement

Um die effiziente Bearbeitung Ihrer Bewerbung zu gewährleisten, setzt Fichtner die Online-Bewerberplattform P&I Bewerber3 (P&I Personal & Informatik AG, Kreuzberger Ring 56, D-65205 Wiesbaden) ein. Der Dienstleister nimmt dabei eine Datenverarbeitung im Auftrag und auf Weisung von Fichtner wahr und unterliegt den entsprechenden datenschutzrechtlichen Anforderungen nach Art 28 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Datenverwendung im Rahmen des Bewerbungsprozesses

Wir nutzen unsere Online-Bewerberplattform zur Bewerbererfassung, -verwaltung und zum Abgleich der Anforderungen mit den jeweiligen Qualifikationen. Dieses System ermöglicht es uns, Ihnen die passgenaue berufliche Position anzubieten. Zu diesem Zweck werden Ihre personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt, soweit und solange dies zur Zweckerfüllung der Vertragsanbahnung erforderlich ist (Art 6,1 b DSGVO).

Personenbezogene Daten, die hierfür notwendig sind, umfassen in der Regel die Angaben, die üblicherweise in einem Lebenslauf enthalten sind und solche, die für die erfolgreiche Vermittlung benötigt werden. Dies sind insbesondere: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Kontaktdaten, Angaben über Ausbildung, Qualifikationen und Werdegang, aktuelle berufliche Situation, gewünschter Einsatzort, Verfügbarkeit und Gehaltswunsch, sowie Checklisten zu den Bewerbergesprächen und zu formalen Prüfkriterien, zu denen wir verpflichtet sind.

Ihre im System eingegangene Bewerbung wird vom Personalmanagement schnellstmöglich bearbeitet. Dies umfasst auch die mögliche Weitergabe Ihrer Daten an die betroffenen Fachabteilungen sowie Fichtner-Gesellschaften, ebenso die Zugriffsmöglichkeit durch Beschäftigte des Fichtner-Personalmanagements im Rahmen der Personalbeschaffung.

Datensicherheit

Ihre Angaben, die Sie in die Online-Bewerberplattform einstellen, werden streng vertraulich behandelt. Die elektronische Datenübertragung zur Plattform ist verschlüsselt.

Datenlöschung

Solange sich Ihre Bewerbung im Bewerbungsprozess befindet, halten wir Ihre Daten gespeichert. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Bewerbung jederzeit zurückzuziehen. Darüber hinaus können Sie uns jederzeit zur Löschung Ihres Bewerbungsprofils auffordern. Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses oder wenn Sie Ihre Bewerbung zurückziehen, werden Ihre Daten den gesetzlichen Vorschriften entsprechend gelöscht.

Verwendung von Webfonts

Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten externe Webfonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern des Webfont-Anbieters aufnehmen. Wenn ihr Browser diese Funktion nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von ihrem Computer zur Anzeige genutzt. Die Nutzung der Webfonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Es werden Schriften von Fonts.com, einen Schriftarten-Dienst der Monotype GmbH, Werner-Reimers-Straße 2-4, 61352 Bad Homburg bzw. Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter www.monotype.com/legal/privacy-policy bzw. www.google.com/intl/de/policies/privacy.

Google Maps

Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google Inc., um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter "Nutzungsbedingungen von Google Maps" (https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html).

Nutzung von Social Plug-ins

Wenn wir auf unseren Webseiten sogenannte „Social Plug-ins“ sozialer Netzwerke wie Twitter, LinkedIn, XING oder Kununu einsetzen, binden wir diese wie folgt ein. Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, sind die Social Plug-ins deaktiviert, d.h. es findet keine Übertragung irgendwelcher Daten an die Betreiber dieser Netzwerke statt. Falls Sie eines der Netzwerke nutzen möchten, klicken Sie auf das jeweilige Social Plug-in, um eine direkte Verbindung mit dem Server des jeweiligen Netzwerks aufzubauen. Falls Sie bei dem Netzwerk ein Nutzerkonto haben und im Moment des Aktivierens des Social Plug-ins dort eingeloggt sind, kann das Netzwerk Ihren Besuch der unserer Webseiten Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Wenn Sie das vermeiden möchten, loggen Sie sich bitte vor der Aktivierung des Social Plug-ins aus dem Netzwerk aus. Wenn Sie ein Social Plug-in aktivieren, überträgt das Netzwerk die dadurch verfügbar werdenden Inhalte direkt an Ihren Browser, der sie in unsere Webseiten einbindet. In dieser Situation können auch Datenübertragungen stattfinden, die vom jeweiligen sozialen Netzwerk initiiert und gesteuert werden. Für Ihre Verbindung zu einem sozialen Netzwerk, die zwischen dem Netzwerk und Ihrem System stattfindenden Datenübertragungen und für Ihre Interaktionen auf dieser Plattform gelten ausschließlich die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Netzwerks. Das Social Plug-in bleibt aktiv, bis Sie es deaktivieren oder Ihre Cookies löschen.

Bewerbermanagement

Um die effiziente Bearbeitung Ihrer Bewerbung zu gewährleisten, setzt Fichtner die Online-Bewerberplattform P&I Bewerber3 (P&I Personal & Informatik AG, Kreuzberger Ring 56, D-65205 Wiesbaden) ein. Der Dienstleister nimmt dabei eine Datenverarbeitung im Auftrag und auf Weisung von Fichtner wahr und unterliegt den entsprechenden datenschutzrechtlichen Anforderungen nach Art 28 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Datenverwendung im Rahmen des Bewerbungsprozesses

Wir nutzen unsere Online-Bewerberplattform zur Bewerbererfassung, -verwaltung und zum Abgleich der Anforderungen mit den jeweiligen Qualifikationen. Dieses System ermöglicht es uns, Ihnen die passgenaue berufliche Position anzubieten. Zu diesem Zweck werden Ihre personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt, soweit und solange dies zur Zweckerfüllung der Vertragsanbahnung erforderlich ist (Art 6,1 b DSGVO).

Personenbezogene Daten, die hierfür notwendig sind, umfassen in der Regel die Angaben, die üblicherweise in einem Lebenslauf enthalten sind und solche, die für die erfolgreiche Vermittlung benötigt werden. Dies sind insbesondere: Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Kontaktdaten, Angaben über Ausbildung, Qualifikationen und Werdegang, aktuelle berufliche Situation, gewünschter Einsatzort, Verfügbarkeit und Gehaltswunsch, sowie Checklisten zu den Bewerbergesprächen und zu formalen Prüfkriterien, zu denen wir verpflichtet sind.

Ihre im System eingegangene Bewerbung wird vom Personalmanagement schnellstmöglich bearbeitet. Dies umfasst auch die mögliche Weitergabe Ihrer Daten an die betroffenen Fachabteilungen, ebenso die Zugriffsmöglichkeit durch Beschäftigte des Fichtner-Personalmanagements im Rahmen der Personalbeschaffung.

Datensicherheit

Ihre Angaben, die Sie in die Online-Bewerberplattform einstellen, werden streng vertraulich behandelt. Die elektronische Datenübertragung zur Plattform ist verschlüsselt.

Datenlöschung

Solange sich Ihre Bewerbung im Bewerbungsprozess befindet, halten wir Ihre Daten gespeichert. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Bewerbung jederzeit zurückzuziehen. Darüber hinaus können Sie Ihr Bewerbungsprofil jederzeit löschen oder uns dazu auffordern. Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses oder wenn Sie Ihre Bewerbung zurückziehen, werden Ihre Daten den gesetzlichen Vorschriften entsprechend gelöscht.

Verwendung von Webfonts

Auf diesen Internetseiten werden zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten externe Schriften von Fonts.com, einen Schriftarten-Dienst der Monotype GmbH, Werner-Reimers-Straße 2-4, 61352 Bad Homburg, verwendet. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern des Webfont-Anbieters aufnehmen. Wenn ihr Browser diese Funktion nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von ihrem Computer zur Anzeige genutzt. Die Nutzung der Webfont erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Weitere Informationen zu Fonts.com finden Sie unter www.monotype.com/legal/privacy-policy.

Here Maps

Diese Webseite verwendet das Produkt Here Maps von HERE Global B.V., um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Here Maps werden von HERE Gobal B.V. auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Nutzungsbedingungen von HERE Gobal B.V. finden sie unter "Here Datenschutzerklärung für Produkte und Dienste" (https://legal.here.com/de-de/privacy/policy).

Nutzung von Social Plug-ins

Wenn wir auf unseren Webseiten sogenannte „Social Plug-ins“ sozialer Netzwerke wie Twitter, LinkedIn, XING oder Kununu einsetzen, binden wir diese wie folgt ein. Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, sind die Social Plug-ins deaktiviert, d.h. es findet keine Übertragung irgendwelcher Daten an die Betreiber dieser Netzwerke statt. Falls Sie eines der Netzwerke nutzen möchten, klicken Sie auf das jeweilige Social Plug-in, um eine direkte Verbindung mit dem Server des jeweiligen Netzwerks aufzubauen. Falls Sie bei dem Netzwerk ein Nutzerkonto haben und im Moment des Aktivierens des Social Plug-ins dort eingeloggt sind, kann das Netzwerk Ihren Besuch der unserer Webseiten Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Wenn Sie das vermeiden möchten, loggen Sie sich bitte vor der Aktivierung des Social Plug-ins aus dem Netzwerk aus. Wenn Sie ein Social Plug-in aktivieren, überträgt das Netzwerk die dadurch verfügbar werdenden Inhalte direkt an Ihren Browser, der sie in unsere Webseiten einbindet. In dieser Situation können auch Datenübertragungen stattfinden, die vom jeweiligen sozialen Netzwerk initiiert und gesteuert werden. Für Ihre Verbindung zu einem sozialen Netzwerk, die zwischen dem Netzwerk und Ihrem System stattfindenden Datenübertragungen und für Ihre Interaktionen auf dieser Plattform gelten ausschließlich die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Netzwerks. Das Social Plug-in bleibt aktiv, bis Sie es deaktivieren oder Ihre Cookies löschen.

Social Media

Die Fichtner IT Consulting GmbH betreibt folgende Social-Media-Seiten: 

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/fichtner-it-consulting-gmbh
Twitter: https://twitter.com/FIT_Fichtner
XING: https://www.xing.com/pages/fichtneritconsultinggmbh

Die Datenverarbeitung auf unseren Social-Media-Seiten erfolgt im Interesse unserer Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die von Ihnen auf unseren Social-Media-Seiten eingegebenen Daten wie z. B. Kommentare, Videos, Bilder, Likes, öffentliche Nachrichten etc. werden durch die Social-Media-Plattform veröffentlicht und von uns zu keiner Zeit für andere Zwecke verwendet oder verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Ggf. teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion der Social-Media-Plattform ist und kommunizieren über die Social-Media-Plattform mit Ihnen. Neben uns gibt es noch den Betreiber der Social-Media-Plattform an sich. Auch dieser ist insofern ein weiterer Verantwortlicher, der eine Datenverarbeitung durchführt, auf die wir jedoch nur begrenzten Einfluss haben. An den Stellen, an denen wir Einfluss nehmen und die Datenverarbeitung durchführen können, wirken wir im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Betreiber der Social-Media-Plattform hin. An vielen Stellen können wir die Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social-Media-Plattform aber nicht beeinflussen und wissen auch nicht genau, welche Daten dieser verarbeitet.

Hierüber klärt Sie der Betreiber allerdings in seiner jeweiligen Datenschutzerklärung auf

LinkedIn: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy
Twitter: https://twitter.com/de/privacy
XING: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Wenn Sie im Rahmen der gemeinsamen Verantwortung einer bestimmten Datenverarbeitung, auf die wir keinen Einfluss haben, widersprechen möchten, oder Ihre Betroffenenrechte wahrnehmen wollen, dann wenden Sie sich bitte direkt an den Betreiber der Plattform oder an unsere verantwortliche Stelle. Wir werden dann versuchen, Ihre Rechte beim Plattformbetreiber im Rahmen unserer Möglichkeiten durchzusetzen.

Digital Workspaces und Kollaboration

In unseren Vorhaben stellen wir sichere elektronische Arbeitsumgebungen für die verteilte Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern zur Verfügung. Hierzu ist es notwendig, personenbezogene Daten für den Betrieb dieser Plattformen und die damit verfolgten Vertragszwecke zu verarbeiten. Wir gewährleisten damit einen ordnungsgemäßen und effizienten Projektverlauf. Darüber hinaus speichern diese Plattformen Bewegungsdaten, um die Datenschutzgrundwerte Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Integrität und Resilienz zu sichern. Diese Daten werden mit Abschluss des Vorhabens gelöscht, soweit deren Speicherung nicht zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Wir sorgen dafür, dass die hierfür bereit gestellten Dienste unter den Bedingungen und im Geltungsbereich der DSGVO betrieben werden.

Datenverarbeitung bei Lieferanten und Geschäftspartner

Zur ordnungsgemäßen Bearbeitung von Beschaffungs- und Beauftragungsvorgängen, für die Eignungsprüfung und Angebotsbewertung sowie das Vorliegen von Ausschlussgründen sind gegebenenfalls Referenzen, Lebensläufe und Erklärungen vorzulegen und zu prüfen.

Zweck der Verarbeitung ist die Anbahnung bzw. der Abschluss eines Vertrags (Art 6,1b DSGVO). In Ausnahmefällen nach Art 6,1 f aufgrund eines überwiegenden geschäftlichen Interesses. Wenn Sie erforderliche Daten nicht angeben, müssen Sie damit rechnen, dass Ihr Anliegen nicht bearbeitet bzw. ein Vertrag mit Ihnen nicht geschlossen werden kann.

Markterkundung und Vertragsanbahnung

Kontaktdaten und Funktion im Beschaffungsprozess zum Zwecke der Kontaktaufnahme und der Zuordnung von Dokumenten.

Angebotsanfrage bzw. Ausschreibung

Abhängig vom Gegenstandsbereich können neben Kontaktdaten vergabenotwendige Daten gesammelt und verarbeitet werden, z.B.:

  • Vorhabenbezogene Qualifikationen und Lebensläufe von relevanten Personen (z.B. Projektleiter, Trainer) sowie
  • Kontaktdaten von Ansprechpartner vom Anbieter benannter Referenzen.

Angebotsbewertung und Vergabeentscheidung

Im Rahmen von Angebotsbewertung und Vergabeentscheidung können zum Nachweis der Vergabebegründung Interviews oder Präsentationen schriftlich protokolliert werden. In Einzelfällen wird als Beleg die Urheberschaft mitgeführt.

In Sonderfällen werden von solchen Präsentationen Audio- oder Videoaufnahmen angefertigt. Sie werden für diesen Sonderfall gesondert informiert und erhalten eine darauf abgestimmte Datenschutzinformation.

Durchführung einer Beauftragung, After Sales Service und Fortführung einer Geschäftsbeziehung oder Durchführung von Leistungen

Sofern Sie im Rahmen einer Beschaffung oder Beauftragung in unserem Auftrag personenbezogene Daten verarbeiten, sind Sie verpflichtet parallel zum Vertragsabschluss einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art 28 DSGVO abzuschließen. Dort werden Sie aufgefordert Weisungsempfänger oder Weisungsgeber namentlich zu benennen.

Zur Unterstützung einer ordnungsgemäßen und effizienten Abwicklung von Beschaffungs- und Beauftragungsvorgängen (Vertragsdurchführung, Durchführung von Leistungen) stellen wir fallweise eine sichere elektronische Arbeitsumgebungen für die verteilte Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern (Projektmanagement, Kollaboration und Dokumentation), für Berechtigungen für die Zutrittssteuerung (z.B. Ausweise, Schließsystem) oder vergleichbare Situationen zur Verfügung. Hierzu ist es notwendig, personenbezogene Daten für den technischen und fachlichen Betrieb dieser Plattformen und die damit verfolgten Vertragszwecke zu verarbeiten. Wir gewährleisten damit einen ordnungsgemäßen Vorhabensverlauf und dokumentierte Geschäftsbeziehungen. Darüber hinaus speichern diese Plattformen Bewegungsdaten, um die gesetzlich vorgeschriebenen Datenschutzgrundwerte Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Integrität und Resilienz zu sichern.

Abschluss eines Vorhabens bzw. Beendigung eines Vertragsverhältnisses

Die Vergabedokumentation sowie die Angebote, Teilnahmeanträge und ihre Anlagen sind mindestens für drei Jahre ab dem Tag des Zuschlags aufzubewahren bzw. bis zum Ende der Laufzeit des Vertrags und der dazugehörigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Ihre übrigen personenbezogenen Daten werden mit Abschluss des Vorhabens gelöscht, soweit deren Speicherung nicht zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Kategorien von Empfängern

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Bereiche und Beschäftigten Zugriff auf Ihre Daten, die dies zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich und gesetzlich erlaubt ist oder Sie zuvor eingewilligt haben (z.B. IT-Dienstleister sowie zuständige Behörden).

Sofern externe Dienstleister als Berater in ein Vergabeverfahren involviert sind, werden Ihre personenbezogenen Daten auch an diese zur Prüfung und Auswertung der Angebote weitergegeben (Art 6,1f DSGVO).

Sofern erforderlich schützen Auftragsverarbeitungsverträge nach Art 28 DSGVO die gesetzlichen Notwendigkeiten, um Ihre Daten zu verarbeiten (z.B. bei externen Beratungsunternehmen oder unseren Projekt-Plattformen).