Microsoft

Optimale Nutzung der Plattform des Weltmarktführers.

Microsoft Produkte wie Office, SharePoint, Dynamics CRM, Navision oder Microsoft SQL Server sind führende Plattformen zur Verbesserung des Informationsmanagements und der Zusammenarbeit.

Wir helfen Ihnen mit diesen Plattformen noch erfolgreicher zu werden. Ein besonderer Vorteil liegt in der hohen Integrationsfähigkeit der verschiedenen Technologien, z.B. mit dem Office 365 Produkten. Kombiniert mit der Vielzahl an Vorlagen und standardisierten Bibliotheken ist ein hoher Grad an Konfiguration und individueller Anpassung möglich. Sie profitieren durch eine kurze Implementierungszeit und niedrige Wartungskosten.

Sie möchten auf Basis der genannten Microsoft Produkte in Ihrem Unternehmen Lösungen umsetzen oder eine bestehende Plattform ausbauen und optimieren? Nutzen Sie unsere professionellen Services und Erfahrungen als Microsoft GOLD Partner.

Leistungen

Unsere Leistungen für Sie:

  • Erstellen von SharePoint-basierten Portalen zur Kollaboration und Prozessunterstützung
  • Implementierung und Anpassung von Microsoft Dynamics CRM
  • Entwicklung smarter Funktionalität auf .NET, C++ und C#
  • SQL Server-Implementierungen mit und ohne Geodatenverarbeitung
  • Microsoft Bing Maps Vertrieb und Support

Ihr Ansprechpartner

Weitere Informationen

Wir sind Microsoft Partner in 15 Kompetenzen sowie CityNext und DynamicsCRM Partner, Country Partner of the Yaer, MVP.

Auszeichnung als Microsoft Most Valuable Professional

Peter Brack - Manager des FIT-Geschäftsfelds BusinessGeoIntelligence - wurde von Microsoft als  Most Valuable Professional 2016 geehrt. Er konnte sich damit zum vierten Mal in Folge die begehrte Auszeichnung sichern. 

30.06.2016 Autor: Brack, Peter, FIT AG & Truthän, Stefan, hhpberlin GmbH

ARE - Feuerwehrpläne im virtuellen Raum

Vor Kurzem realisierte hhpberlin GmbH mit „one“ den ersten Online-Store für Brandschutz- und Sicherheitsthemen. ...

Publikation lesen
31.10.2014 Autor: Brack, Peter

Kraftpaket im Doppelpack

Veröffentlicht in der Zeitschrift windows.developer 9.2014

Publikation lesen